Cecilia Brækhus

Profiboxerin

28. September 1981, Cartagena (Kolumbien)

Kämpfe 28: W 28 (7 KOs) – L 0

TV Vermarktung / Consulting / Sponsorship

Cecilia Brækhus, norwegische Profiboxerin mit kolumbianischer Abstammung, wurde am 28. September 1981 in Cartagena (Kolumbien) geboren. Aufgewachsen bei norwegischen Adoptiveltern begann sie ihre Kampfsport-Karriere mit dem Kickboxen. Dort sammelte sie bereits im jungen Alter diverse nationale und internationale Auszeichnungen, u.a. die Titel der Welt- und Europameisterin.

2004, im Alter von 22 Jahren, folgte der Wechsel in den Boxsport, in dem sie an die bisherigen Erfolge anknüpfen konnte. Als Amateur wurde sie 2005 norwegische Meisterin und gewann bei den Europameisterschaften die Goldmedaille im Halbweltergewicht. Drei Jahre später erfolgte dann der Sprung zu den Profis.

Ihren ersten und erfolgreichen Profikampf absolvierte Brækhus 2007. Nach 9 weiteren Siegen wurde sie am 14. März Weltmeisterin der WBA und WBC im Weltergewicht, nachdem sie Vinni Skovgard besiegte. Den nächsten Weltmeistertitel, den der WBO, holte sie sich am 15. Mai 2010. Es folgten weitere Titelverteidigungen in Deutschland, Dänemark und Finnland. Am 13. September 2014 vereinigte sie ihre Titel mit dem der IBF, nachdem sie die bisherige Weltmeisterin Ivana Habazin

einstimmig nach Punkten schlug. Damit war sie Titelträgerin von vier großen Boxverbänden. 2015 erhielt sie auch noch den IBO-Titel. Ihre bisher 28 Profikämpfe beendete sie allesamt siegreich, 7 mal durch vorzeitigen KO.

Im April 2015 verkündeten die Klitschko Management Group (KMG), IMG und First Lady Promotions, über die sich Brækhus inzwischen selber promotet, eine gemeinsame Kooperation. Die KMG und IMG stehen der gewichtsklassenübergreifend besten Boxerin der Welt beratend zur Seite und übernehmen die Vermarktung ihrer Persönlichkeits- und TV-Rechte. Neben den neuen Partnern gab es auch Neuerungen in der Ringecke. Auf Vorschlag von Wladimir Klitschko trainiert Brækhus mit Johnathon Banks, der schon Wladimir auf viele Titelverteidigungen vorbereitet hat.

Ihren ersten Kampf in dieser neuen Konstellation bestritt Brækhus am 27. Februar 2016 in Halle/Westfalen gegen die Uruguayerin Chris Namus, welche sie eindeutig nach Punkten besiegte. Der Kampf fand im Vorprogramm des WM-Kampfes zwischen Marco Huck und Ola Afolabi statt, bei dem die KMG als Vermarkter der TV-Rechte mitwirkte. 

News

Ansprechpartner

Consulting / Sponsorship / TV Vermarktung

040 / 25 499 460
info@k-mg.com